Zacken

* Questions, answers and templates about terrains
* Fragen, Antworten und Beispiele zu Terrains

Zacken

Beitragvon Night Raven » Do 26. Nov 2015, 04:32

Translate to English translate to German Translate to French Translate to Italian Translate to Spanish Translate to Portuguese Translate to Czech Перевести на русский язык 翻译成中国

ich würde gerne ein kleines Eckchen einebnen ..zb 2 * 5 m aber bekomme nur so zacken ...
woran liegt das ?

danke für eure hilfe

lg night
Benutzeravatar
Night Raven
 
Beiträge: 62
Registriert: Mo 11. Aug 2014, 05:09

Re: Zacken

Beitragvon Mareta Dagostino » Do 26. Nov 2015, 10:37

Translate to English translate to German Translate to French Translate to Italian Translate to Spanish Translate to Portuguese Translate to Czech Перевести на русский язык 翻译成中国

Huhu, die Terrain Tools sind etwas "empfindlich". Zuerst ganz wichtig, gibt es einen Schieberegler "Strength" für die Stärke. Den stelle ich immer zuerst ziemlich weit nach links (erstes Viertel) und probiere an einer unauffälligen Ecke der Region, wie heftig der Boden bewegt wird. Mit dem Regler am rechten Anschlag reicht ein Mausklick, und aus dem Land stakst eine 50m hohe Spitze raus (oder ein tiefes Loch).

Dann wechsele ich zwischen den Tools "Raise", "Lower", "Flatten" (alles eine Höhe) und "Smooth" (Kanten abrunden) immer wieder hin und her, bis mir das Ergebnis gefällt. Für "Smooth" schiebe ich den Regler "Size" jeweils deutlich kleiner als bei den anderen Tools, denn sonst wird der gerade gebastelte Hügel einfach wieder als vermeintliche Kante abgerundet, und ist wieder weg.

Liebe Grüße,
Mareta
https://hyperweb.eu => Server-Tutorial für Linux mit OpenSim, konfigurierter OpenSim Arriba Binärdownload!
Benutzeravatar
Mareta Dagostino
 
Beiträge: 757
Registriert: Sa 29. Jan 2011, 20:26

Re: Zacken

Beitragvon Eryn Galen » Do 26. Nov 2015, 11:44

Translate to English translate to German Translate to French Translate to Italian Translate to Spanish Translate to Portuguese Translate to Czech Перевести на русский язык 翻译成中国

Bei mir ist es schon vorgekommen, dass das Tool "flatten" gar nichts bewirkt. Ich habe da so die Vermutung, dass es an der Physik liegt. Notfalls mache ich den flachen Boden eben etwas größer, damit geht es meistens - und arbeite die Hügel rundherum dann eben nach.
Benutzeravatar
Eryn Galen
 
Beiträge: 972
Registriert: So 13. Jan 2013, 22:48

Re: Zacken

Beitragvon Shy Robbiani » Do 26. Nov 2015, 19:44

Translate to English translate to German Translate to French Translate to Italian Translate to Spanish Translate to Portuguese Translate to Czech Перевести на русский язык 翻译成中国

Leider zickt das Tool seit einiger Zeit, das war nicht immer so. Mir ist es vor ca. 1 Jahr zum ersten Mal aufgefallen. Das Problem wurde auch an der Developer Office Hour vom 22. September 2015 angesprochen und ist bekannt.

Ich weiss es nicht, aber ich könnte mir vorstellen, dass es das Problem in den Arriba Versionen nicht oder weniger ausgeprägt gibt. In der Zeit als ich Arriba benutzte ist es mir nie aufgefallen.

Es kommt auf das Terrain an, aber ich behelfe mir ab und zu mit einem Prim in das ich ein Script zum Einebnen des Lands setze. Dazu erstelle ich, entsprechend der Pinselgösse im unten beschriebenen Script, ein Prim in der Grösse 2x2x0.2 m, 4x4x0.2 m oder 8x8x0.2 m. In diesem Prim erstelle ich folgendes Script:

Code: Alles auswählen
default {
    touch_start(integer num_detected) {
        llModifyLand(0, 2);
    }
}

Der erste Wert in llModifyLand legt mit 0 fest, dass das Land auf die Mitte des Prims in der Z Achse eingeebnet wird.

Der zweite Wert in llModifyLand ist die Pinselgrösse, 2 entspricht einer Fläche von 4m x 4 m, die eingeebnet wird. Anstelle von 2 können auch die Werte 1 für 2m x 2m oder 3 für 8m x 8m eingesetzt werden.

Die Funktion llModifyLand wird in diesem Script immer dann ausgeführt, wenn ich das Prim anklicke. Die Grösse des Prims spielt auf die Wirkung des Befehls keine Rolle, die geht entsprechend der im Script angegebenen Pinselgrösse immer vom Zentrum des Prims aus. Ich mache die Grösse des Prims in der Regel in der Grösse des Pinsels damit ich eine klare Vorstellung von der Fläche habe, die beeinflusst wird.

Zu Bemerken ist noch, dass der Mesh des Terrains mit einer Rastergrösse von 1 m immer relativ problematisch ist. Es ist vor allem in der Nähe von steilen Stellen (Hügel/Berge und Ufer) immer schwierig sauber geglättetes Terrain hinzubekommen. Dazu kommt, dass die Ausrichtung nicht beeinflusst werden kann. Es kann gut passieren, dass du mit Hilfe des Scripts einen Zacken wegbekommst, aber daneben gleich vier neue aufsteigen.

Die Funktion llModifyLand bietet auch noch andere Möglichkeiten, wie Land anheben oder absenken mit denen ich aber weniger gute Erfahrungen gemacht habe, da die Pinselgrösse leider auch nicht feiner und die Stärke gar nicht eingestellt werden können. Mit Hilfe komplexerer Scripte sind Verbesserungen in begrenztem Umfang zwar möglich, sie bieten aber meines Erachtens auch nicht mehr als die Tools zur Landbearbeitung im Viewer.
Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende.
Benutzeravatar
Shy Robbiani
 
Beiträge: 276
Registriert: Di 17. Jul 2012, 19:23

Re: Zacken

Beitragvon Eryn Galen » Fr 27. Nov 2015, 11:49

Translate to English translate to German Translate to French Translate to Italian Translate to Spanish Translate to Portuguese Translate to Czech Перевести на русский язык 翻译成中国

Meine Lösung stammt von der Arriba. Das Problem tritt hier auch auf.
Benutzeravatar
Eryn Galen
 
Beiträge: 972
Registriert: So 13. Jan 2013, 22:48


Zurück zu Terrains & Terraforming

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste



Powered by phpBB

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
.

Style designed by Artodia.