Werden Arriba Sims ausgegrenzt ???

* General themes about Metropolis
* Generelle Themen über Metropolis

Werden Arriba Sims ausgegrenzt ???

Beitragvon Primus » Di 27. Jan 2015, 21:35

Translate to English translate to German Translate to French Translate to Italian Translate to Spanish Translate to Portuguese Translate to Czech Перевести на русский язык 翻译成中国

ich bin ja noch nicht all zu lange hier und habe nach meinen ersten Schritten hin zu einem eigenen Simulator irgendwann auf die Arriba Version gewechselt. Vor allem weil mir von verschiedenen Seiten dazu geraten wurde, da diese Version besser wäre wenn man keinen all zu leistungsfähigen Server hat. Ich hatte bisher kaum Zeit mich mit den Hintergründen und Zusammenhängen von Arriba und Metro- Simulatoren zu befassen. Davon ausgehend das aber beide Versionen hier offen diskutiert und supportet wurden ging ich davon aus das es da keine Probleme gibt.
Doch...... nun höre ich...
das wohl im Rahmen eines Meetings ( Stammtisch ) offen darüber gesprochen wurde das Arriba "schuld sei an einigen der Probleme die es im Grid gäbe und so wurde mir aus 2. Hand berichtet das man darüber nachdenke Arriba-Simulatoren über kurz oder lang aus dem Grid zu nehmen.

Dazu wüsste ich mal gerne mehr.
Vor allem würde mich mal interessieren ist das nur ein Gerücht ? Gibt es konkrete Pläne dazu ? Wenn ja wie soll das ablaufen ?
Und ganz besonders läge mir die Frage am Herzen, wenn das so angedacht ist, ist das wirklich der Königsweg einen nicht kleinen Teil von sehr aktiven Usern so aus zu grenzen ?

Grüße Primus
Benutzeravatar
Primus
 
Beiträge: 63
Registriert: Fr 27. Jun 2014, 20:32
Wohnort: Zentral in D

Re: Werden Arriba Sims ausgegrenzt ???

Beitragvon Sheera Khan » Di 27. Jan 2015, 22:07

Translate to English translate to German Translate to French Translate to Italian Translate to Spanish Translate to Portuguese Translate to Czech Перевести на русский язык 翻译成中国

Huhu Primus,

Soweit ich das verstanden habe ist es so, dass wir alle uns freuen über einen störungsarmen Betrieb des Grids. Derzeit ist unsere Infrastruktur aber immernoch deutlich höher belastet, als wir voraussehen konnten, und auf Grund der etwas beschränkten Mittel können wir die auch nicht unbegrenzt ausbauen. Wenn dann noch wie aktuell gerade gelegentliche Angriffe dazu kommen, dann wackelt es eben schon mal etwas.

In dieser Situation stellen die Arribas nach Lenas Aussage schon eine höhere Belastung dar als die Vanilla-Opensims bzw. die Metro-Editionen, da Freaky sie sehr gut auf Performance optimiert und dabei Throttles entfernt hat, die die Last etwas begrenzen würden. In kleineren Grids (~ 150 Regionen) können die Gridservices das vielleicht problemlos auffangen, aber in größeren Umgebungen (sagen wir ~1500 Regionen) kommt es dabei schon vor, dass die Leitungen der Gridserver an ihre Grenzen stoßen. Darunter leiden dann die schwächeren Regionen (z.B. Home-Server) schon spürbar. Daher sprach Lena davon, dass es nötig sein könne, dass u.U. eben dann gridseitig eine Drosselung der Regionen, die überproportional viel Leistung fordern nötig sein könne. Von Verbieten oder Ausgrenzen habe ich da nichts gehört, nur von einer fairen Verteilung der Ressourcen auch an Home-Server. Leider gibt es eben technische Grenzen bei der Hardware, die wir nicht überwinden können...

Ich hoffe, dass ich die Situation nicht zu technisch und somit noch verständlich, aber trotzdem sachlich zutreffend beschreiben konnte :-)

Ciaooo

Sheera
Benutzeravatar
Sheera Khan
 
Beiträge: 969
Registriert: Fr 22. Mär 2013, 14:18

Re: Werden Arriba Sims ausgegrenzt ???

Beitragvon Lena Vanilli » Di 27. Jan 2015, 22:28

Translate to English translate to German Translate to French Translate to Italian Translate to Spanish Translate to Portuguese Translate to Czech Перевести на русский язык 翻译成中国

Huhu Primus,

also ganz vorne weg: das ist Quatsch! Niemand will den Arriba-Fork ausgrenzen!

Zu den Versionen Arriba und Metro sei noch kurz gesagt, dass jeder Fork seine Stärken und Schwächen hat. Und es kommt auch darauf an, für was ich ihn einsetze: als Mini-Grid, als Standalone oder als Anhängsel an einem größeren Grid. Man kann der Arriba- wie auch der Metro-Version (oder welchem Fork auch immer) bestimmte Vorzüge nachsagen. Aber letztendlich sollte man alle Versionen einmal getestet haben, bevor man sich ein Urteil bildet.

Abgesehen davon nähern sich die Versionen auch immer näher an. Da wurde in die Metro-Version Neuerungen von Arriba eingebaut, und in Arriba Erweiterungen aus der Metro. U.a. wurden aus der Arriba-Version Änderungen übernommen, die einen schnelleren Zugriff auf DB-Daten zulässt, indem man unnötige "Handbremsen" entfernt hat. Das ist auch gut und richtig so. Wie gesagt, die Metro-Version hat diese Änderungen übernommen. Und mittlerweile sind diese Änderungen auch im Vanilla angebracht worden.

Und speziell um diese Änderungen ging es in dem Stammtisch-Gespräch. Diese Änderungen sind eine gute Sache und bringen richtig Performance auf den Simulatoren. Für ein größeres Grid wie die Metro oder OSgrid stellt diese Verbesserung allerdings ein Problem dar. Daten werden jetzt viel schneller gesaugt, weil diese Handbremsen nicht mehr im System sind. Das kann zu ernsthaften Problemen führen. In der geringsten Ausprägung können einzelne Simulatoren die Grid-Services so sehr beschäftigen, dass die anderen Simulatoren kaum eine Chance haben durchzukommen.

Diese Situation hatten wir schon mehrfach. Besonders dann, wenn der Simulator auch bei Hetzner gehostet war und mit Inbound-Geschwindigkeit gesaugt wurde. Es ist also ein Problem der Grid-Services, die mit diesem Problem nicht richtig umgehen können. Deshalb muss man ihnen Hilfestellung leisten und ein Traffic Shaping einrichten. Das bewirkt, dass bestimmte Requests vorgezogen, andere wieder zurückgestellt werden; dass eine gerechtere Verteilung der Ressourcen stattfindet und generell eine obere Begrenzung eingezogen wird.

Das heisst natürlich auch, dass wir den einzelnen Simulator damit (unter Umständen) wieder begrenzen und damit langsamer machen. Das kann natürlich nicht der richtige Weg sein, weil die eigentliche Ursache der Robust ist. Aber wichtig ist erstmal, dass das Problem erkannt wurde und Gegenmassnahmen eingeleitet werden.

Und an dem Stammtisch habe ich scherzhaft gemeint, dass man die Formel-1-Forks wie Arriba verbieten müsste. Ist natürlich nicht Ernst gemeint, weil in unsere eigene Metro-Version ja auch diese Änderungen übernommen wurden. Und wir lassen sie auch drin, weil das Problem wie gesagt nicht beim Simulator liegt.

Um es nochmals festzuhalten: In der Metro dürfen alle Forks und GIT-Versionen eingesetzt werden. Falls es zu Gefährdungen des Grids kommen sollte, werden wir schon eingreifen. Aber das ist bislang nicht passiert.

Liebe Grüße
Lena
Alles wird gut!
Benutzeravatar
Lena Vanilli
Administrator
 
Beiträge: 3127
Registriert: Mi 1. Apr 2009, 11:23
Wohnort: Konstanz


Zurück zu General Themes / Generelle Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast



Powered by phpBB

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
.

Style designed by Artodia.