Was macht Spike eigentlich so?

* Share your regions, projects and objects with others
* Hier kannst du deine Projekte und Objekte vorstellen

Re: Was macht Spike eigentlich so?

Beitragvon Spike Sol » Di 13. Mai 2014, 19:50

Translate to English translate to German Translate to French Translate to Italian Translate to Spanish Translate to Portuguese Translate to Czech Перевести на русский язык 翻译成中国

Hallo Metros,

es ist mal wieder Zeit für einen Report.....

Am Mittwoch (04.05.2014) hat die Region „Santiago“ in Dorenas-World einen Teleporter bekommen. Ist eine schöne Adresse für einen Shopping-Spaziergang, man findet viele bekannte Namen als Ersteller wieder, die man schon kennt, hier in Metro aber soweit ich weiß nicht aktiv sind. Aber da kann ich mich auch täuschen. Also schnell mal nachschauen... vielleicht.

Da gibt es Freebies von Klarabella Karamell, Catie Chiung, Anachron Young, Linda Kelly, Thom Tuxianer, Viviane Hobble, Dorena1 Verne, und eine Kunstausstellung die man mal besuchen sollte.

Und an den angrenzenden Regionen ist schwer was los. Dorenas Centerworld ist auch gleich neben an.

Außerdem habe ich heute den Teleporter für Haute Couture gelöscht. Angebot und Traffic lag bei Null, und so macht die Region für einen Teleporter keinen Sinn mehr. Chic alleine reicht eben nicht und da mache ich auch bei Regionen die ich selbst gebaut habe keine Ausnahme. Bis für die Region eine andere Verwendung gefunden wurde, lässt Anette die Region weiter ON. Sollte sich doch noch etwas ergeben, wäre ein Teleporter ja auch schnell wieder eingerichtet.

Dann habe ich für die Rezzdays ein Plakat zum Anklicken aufgestellt, womit man direkt zur Seite kommt und auch die Seite selbst auf ein 2tes Prim, das man schon mal eine Info hat, wie lange es noch bis zu den Rezzdays dauert. Die Spannung steigt..... Wer sich mal informieren möchte ist natürlich herzlich eingeladen.

Die Event-Ankündigungen für das Folk-Cafe (Germangrid) sind auch an den Eingang-Bereich gewandert, dahin wo auch der Event-Kalender von Metropolis und der Metro-Radio-Kalender stehen, sodass man gleich vorne an schon mal etwas informiert ist. Stichwort „Infotainment“ !!...

Mal sehen, vielleicht wird das ja noch mehr. Platz ist in der kleinsten Hütte....

Nur mal 2 Blitzlichter aus dem Protokoll. Am 10.05, hatte wir 4, am 11.05. hatte wir 3 Besucher über das Hypergrid mit mehreren Besuchen alleine über den Weltraumbahnhof. Hier scheint sich offenbar eindeutig eine Entwicklung mit der Tendenz nach oben abzuzeichnen. Denn das war im Weltraumbahnhof früher nicht so, die Hypergrid-Besucher werden augenscheinlich mehr.

Auch scheint sich der Weltraumbahnhof allmälig herum zusprechen, denn während es Anfangs nur sprodisch ein paar Besucher aus dem Osgrid waren, sind es nun Besucher aus vielen Grids, FrancoGrid, GermanGrid, GreekLife-Grid, um nur die Bekanntesten zu nennen. Immer mal wieder „hier und da“ Eine(r)...

Was natürlich auch bedeutet, dass die Besucher hier ins Metropolis kommen, weil es hier etwas gibt oder sie hier etwas erwarten, was sie Zuhause nicht finden können, nur mal so als Überlegung für die Shop-Betreiber, aber auch für die Event-Manager. Hier in Metropolis herrscht scheinbar steigende Nachfrage und das sollte uns doch alle freuen. Wa?!? Oder?

Da hat mich gestern Bertl begleitet, zum „Montagstreffen“ ins GermanGrid, und wen seh ich da?.. Tja.. die Idee war scheinbar nicht so neu wie ich dachte... Da traf ich doch einige bekannte Gesichter und da wurde mir klar, dass sich auch hier bereits mehr getan hat, als man InWorld so mit bekommt.

Was ich auch nicht wusste, war, dass es ein GridTalk gibt. Ein Forum wie hier in Metropolis auch, nur mit Leuten aus mehreren anderen Grids. Da findet man auch einige Namen wieder, die man hier aus Metropolis kennt, und einige davon schreiben hier und da. Und es ist ganz erstaunlich, welch eine Gemeinde sich da auftut.

Ich schreib das nur, weil ich dann doch ganz ganz viele Namen da noch nicht gesehen habe. Das wissen offenbar viele Andere auch noch nicht.

Mit Festivals wie Robstock, oder auch das „Festival der Liebe“ und vielem anderen mehr lebt unser Grid die Lebendigkeit des Hypergrid. Jedoch ist hier noch ganz viel offenes Potenzial, welches noch genutzt werden kann und sollte. Lasst uns zusammen wachsen und mehr als die Summe unserer Teile werden. Lasst uns teilhaben an etwas wirklich Großem. Weltweit eben......

Gruß
Spike
Bleibe neugierig

soloton.selfhost.eu:8002:Weltraumbahnhof
Benutzeravatar
Spike Sol
 
Beiträge: 347
Registriert: Sa 17. Nov 2012, 16:57

Re: Was macht Spike eigentlich so?

Beitragvon Spike Sol » Fr 16. Mai 2014, 16:55

Translate to English translate to German Translate to French Translate to Italian Translate to Spanish Translate to Portuguese Translate to Czech Перевести на русский язык 翻译成中国

Hallo Metros,

gestern Abend ( Di, den 13.05.2014 ) waren Seya, Alex, Franzi und ich im Osgrid auf dem Rummel im Cuteulala-Park. Es war eine Heidengaudi.. es hat sehr sehr viel Spaß gemacht.

Noch einmal kurz etwas zu den Hypergrid-Teleportern, soooooo toll funktioniert das nicht. Wir sind Alle wohlbehalten durchs Hypergrid gekommen, aber Alex und ich mussten einen Relog machen und es kommt nachdem Teleport teilweise verstärkt zu Meldungen, die man zwar nur wegklicken braucht, aber es nervt etwas. Das mag daran liegen, das ich einen Home-Server habe, allerdings hatte ich das frü­her auch schon, bei Teleports mit Landmarken, und von anderen Regionen her. Also das scheint of­fenbar ein kleines Problemchen der Hypergridverbindung zu sein oder ein Simulatorversionsproblem, dass so etwas passieren kann. Franzi und Seya sind ohne Probleme durchgegangen. Vielleicht hätte man zwischen den Teleports nur etwas länger warten müssen... wer weiß...

Also Einzelne(r) ist das kein Problem, bei Gruppen, mit mehr als 2 Personen, ist es möglich, das es zum Relog kommt.

Ein InWorld Teleporter ist dazu gekommen. Tommy Jonas hat seinen 2ten Teleporter bekommen. Im „Hafen“ findet nun schon einige Zeit recht regelmäßig der Club-Abend vor dem Metropolis-Mittwochstref­fen statt, was ich sehr gut finde und ich möchte vor allem Neuen Bewohnern an der Stelle den Weg dorthin erleichtern. Natürlich ist mir klar, dass die „Alten Hasen“ über die Karte sprin­gen oder über eine Landmark. Der Teleporter zu dieser Region steht im Party-Bereich.

Letzten Mittwoch hat Gridtalk.de einen Hypergrid-Teleporter bekommen und einen Eventkalender im Weltraumbahnhof. Auch hier finden sich verschiedene Veranstaltungen wieder. Im Weltraum­bahnhof alles auf einen Blick ohne langes klicken.

Am Donnerstag hat die Region Nihilon in Dorenas World einen Teleporter bekommen. Ich bin ge­spannt, was da so vor sich geht. Ich habe nur gehört, es sollen regelmäßig Veranstaltungen statt fin­den.. Ich würde sagen, das beobachten wir mal..... scheint hier auch etwas amtliches zu sein.

Dann hatte ich Donnerstag Groß-Reinemachen gemacht. Nicht nur feucht Durchwischen, nee nee.. richtig wie die Axt im Walde.

Alle Infos im Eingangsbereich sind verschwunden, weil das katastrophal aussah. Alles durch einan­der, mit unterschiedlichen Größen und so... Aaarh ….es war grauenvoll...

Nun hat der Weltraumbahnhof eine 2te Etage Japps!!

Oben befinden sich nun alle Info´s die man so bekommen kann, auf einen Blick. Eventkalender von Dorenas World, Folk Cafe im Germangrid, Eventkalender von metropolis, die Eventplakate vom Blue Wave Club und Friday Nights im Close Encounter und sogar, aber da kann man nicht hin, von 3rd Rock. Nur das man´s mal gehört hat. 3rd Rock ist, so viel ich weiß, ein Bezahlgrid und nicht übers Hypergrid erreichbar. Ich muss sehen, ob ich den Kalender stehen lasse oder nicht. Im Moment finde ich ihn mal interessant, aber wahrscheinlich wird es nach einiger Zeit doch langweilig, weil man ja nicht hin kommt.... Dann fliegt der Kalender wieder raus...

In der neuen Abteilung oben ist eine Wand schon mit Informationen voll. Ich bin gespannt wie sich das entwickeln wird. Jedenfalls ist es ganz erstaunlich was alles außerdem geschieht, wenn man über den Tellerrand hinaus schaut.

Auch immer regelmäßiges programm gibts auf "The Missing Image", die Region sollte heute, am Freitag, einen Teleporter bekommen, leider kam ich nicht hin. Ich hab den Teleporter erst einmal so eingerichtet und beschriftet, das man weiß wo er steht und er funktionieren würde, wenn die Region erreichbar wäre. Bilder und Texte fehlen aber noch, das kommt natürlich noch.

Dann hab ich mir vorgenommen, an Tagen wie heute, wo es Abends zu vermehrtem Angebot von verschiedenen Freizeitaktivitäten kommt, über die Gruppe zu Informieren, was wann wo los ist.

So sah das InWorld (Metropolis) aus:

Hallo Freunde,

hier mal schnell das Programm für Freitag Abend 16.05.2014.

18 Uhr Rollenspieltag auf Hohenburg, Metropolis
19 Uhr Animations-Schulung auf Academy 2, Metropolis
20 Uhr Rock House auf Nihilon im Dorenas World
21 Uhr Friday-Party auf Close Encounter im Osgrid
22 Uhr Missing Image auf "The Missing Image", Metropolis
(Der Teleporter steht schon da, ist aber noch nicht fertig)



Wenn noch jemand sagt: „Jaaaahhhh, ich hab hier doch..... Mööönsch ist doch auch wichtig, regelmäßiges Programm und so....“ Da bin ich ganz Ohr!

Also einen schönen Abend für alle...

Liebe Grüße
Spike
Bleibe neugierig

soloton.selfhost.eu:8002:Weltraumbahnhof
Benutzeravatar
Spike Sol
 
Beiträge: 347
Registriert: Sa 17. Nov 2012, 16:57

Re: Was macht Spike eigentlich so?

Beitragvon Spike Sol » So 18. Mai 2014, 15:34

Translate to English translate to German Translate to French Translate to Italian Translate to Spanish Translate to Portuguese Translate to Czech Перевести на русский язык 翻译成中国

Hallo Reisende,

gestern Abend (Freitag, den 16.05.2014) war ich im Rock House auf Nihilon in Dorenas World, tolle Party da, und es ist ja ganz erstaunlich, wen man da alles wieder trifft. Ich dachte gestern schon, ich bin wohl der Einzige, der das alles nicht wusste. Naja so ein paar Leutz fehlten noch, iss klar, deshalb schreib ich das hier ja. Außerdem wollte ich die phantastische Unterwasserwelt noch erwähnen, also die Region Nihilon ist in jedem Fall auch eine Reise wert, auch wenn da keine Party stattfindet.

Anschließend war ich noch im Close Encounter im Osgrid. Das ist Freitags obligat. Und einmal die Woche n bissel mit Doro klönen, macht immer wieder Spaß. Auch hier war ich etwas überrascht, das ich einen echten Teleportertester dort getroffen hatte. Schön zu sehen, dass die Teleporter doch auch genutzt werden.

Apropos Teleporter.......

Mektoub im Osgrid hat einen bekommen. Ich hatte n Tip bekommen und fand eine super gemachte orientalische Region vor. Nun würde man denken: „Ach her je, wieder so eine Region, die man sich einmal ansieht und dann nie wieder.“ Nee nee nee nee neeeee...

Die steht unter Freebie! Weil man einfach alles auf der Region kopieren kann. Unglaublich viele verschiedene Pflanzen, Tiere, Möbel, und weiß ich was alles. Das muss man sich mal angesehen haben, alleine die Qualität bei der Menge ist schon bemerkenswert.

Dann hatte ich Samstag ein längeres Gespräch mit zaphod Enoch, der sich den Weltraumbahnhof im Detail zeigen lies, andererseits ist es so, das er in Zukunft für etwas Unterhaltung sorgen wird. Es klang so, als hätte er umfangreiche Kontakte zu Musikern. Ich hab mal einen Teleporter aufgestellt, und bin hier sehr neugirig was kommt. Da dürfen wird gespannt sein.

Zaphods Blog liest sich auf englisch... hier...

http://the-hyperzette.blogspot.de/

… wer mal kucken möchte. Soeben ist der aktuelle Artikel raus, höre ich gerade.....

Radio.eu Betreiber Jader Blaufeld hat bei sich einen Teleporter zu mir in den Weltraumbahnhof aufgestellt, was ich natürlich sehr klasse finde. Ich hoffe das Beispiel macht weiter Schule. Das haben vor ihm auch schon andere getan, jüngst zB Edi Rau im Germangrid. Ein herzliches Dankeschön an die Beiden neuen Bahnhöfe.

Das ist deshalb gut, weil auf diese Weise Stück für Stück ein „Schienennetz“ zwischen den Bahnhöfen entsteht. Als Vergleich ist das Hypergate, was man überall bekommt

Bild

die Draisine, und die fertig eingerichteten Tore auf dem Weltraumbahnhof dann

Bild

der ICE.

Im ersten Fall muss man alles selber machen, treten, klicken, schwitzen, und im 2ten Fall nimmt man

Bild

im Speisewagen Platz und lässt sich senftengleich vor hier hin nach dort hin bringen.

Aber Spaß beiseite, es ist ein merklicher Anstiegt der Reiselust zu verzeichnen. Natürlich interessiert einen, was es da Draußen sonst noch gibt. Es muss nur mal einer die Gleise verlegen...

Das Hypergrid als derzeitige Technologie ist nicht das Ende, sondern der Anfang und ich freue mich, einen kleinen Beitrag als Schaffner leisten zu können.

Bis hier hin erst mal.....

Spike
Bleibe neugierig

soloton.selfhost.eu:8002:Weltraumbahnhof
Benutzeravatar
Spike Sol
 
Beiträge: 347
Registriert: Sa 17. Nov 2012, 16:57

Re: Was macht Spike eigentlich so?

Beitragvon bertl » So 18. Mai 2014, 17:59

Translate to English translate to German Translate to French Translate to Italian Translate to Spanish Translate to Portuguese Translate to Czech Перевести на русский язык 翻译成中国

wieder mal herzlichen Dank für deine vergnüglichen Reise- und Erlebnisberichte lieber Schaffner, Artikel die man sicherlich nicht nur einmal liest und sich dann das ein oder andere rauspickt um sich dann mal hinzubewegen und "weg" zu sein, ganz wie du offensichtlich. Momentan ist bei mir wetterbedingt so viel RL, dass die pixeligen Vergnügungen zu kurz kommen, aber das ist nur aufgeschoben. :) Bis denne, Bert.
Benutzeravatar
bertl
 
Beiträge: 523
Registriert: Mo 27. Mai 2013, 11:28

Re: Was macht Spike eigentlich so?

Beitragvon Spike Sol » Mo 19. Mai 2014, 23:01

Translate to English translate to German Translate to French Translate to Italian Translate to Spanish Translate to Portuguese Translate to Czech Перевести на русский язык 翻译成中国

Hallo Reisende,

Soeben (So 18.05.2014) hat Dorena alles für einen weiteren (Weltraum-) Bahnhof bekommen. Sie zeigt sich ganz begeistert. Ich würde mich unglaublich freuen, wenn ein weiterer Bahnhof dazu käme, denn....

Klar ist mal, dass die Hauptaufgabe meines Bahnhofs in Metropolis liegt. Natürlich habe ich die Augen auch über den Tellerrand hinaus und bei guten Regionen, mit Freebies oder regelmäßigem Programm, hab ich auch einen Teleporter dort hin. Nur weiß ich von den Metropolis-Gridinternen Teleportern, das Kunst und Ausstellung nur geht, wenn da auch etwas geboten wird. Die Anzahl der Reisenden sind außerhalb der Veranstaltungen vergleichsweise gering. Auch Privatregionen gehen nicht wie geschnitten Brot. Man geht mal hin, findet es toll, was man dort sieht, aber wie bei einem guten Kinofilm auch, muss man ihn nicht gleich noch einmal sehen.

Auch Sandboxen und Landvermietung ist eine rein Interne Metropolis Geschichte, da werde ich mich hypergridtechnisch völlig raus halten.

Wo ich mir noch nicht sicher bin ist die Roleplay Sektion. Im Moment zeigt man sich eher noch zurückhaltend, aber möglicherweise entwickelt sich da etwas. Hohenburg, von Scarlet Earp lädt regelmäßig zum Roleplay ein. Das findet man im Metro-Terminkalender, oder auf dem Weltraumbahnhof. Das würde wohl sehr viel mehr Spaß machen glaube ich, wenn es mehrere Leute wären, zumal Sixtus Majus ein unglaublich gutes Handelssystem programmiert hat, was es so nirgends gibt. Richtig mit einkaufen, wachsen lassen, ernten und verkaufen und so weiter.. ein phantastisches System, was man sich in Hohenburg mal ansehen sollte.

Die ersten Handelsplätze sind glaube ich bereits installiert, ich meine es sind über 80 Tätigkeiten (nagelt mich da mal nicht drauf fest) die ihrerseits wiederum Dinge herstellen, veredeln, weiter verkaufen.. das ist wirklich toll gemacht und vollständig Animiert. Also kein Rechenschieber-Spiel, sondern richtig... das man Getreide ernten muss, mit der Sense und so weiter (das dauert dann auch immer ein bisschen, wie in Wirklichkeit auch)... Also da ist mal ein Besuch dringend angesagt, wenn sich jemand für gut gemachtes Roleplay interessiert und möglicherweise besteht über das Hypergrid auch Interesse daran.... wer weiß.

Naja und das die Sim klasse aussieht iss klar, oder? Sonst würde ich ja hier nicht drüber schreiben.

Andererseits hatte ich Scarlet´s Wunsch nach einigem Zögern entsprochen, ihren 2ten Teleporter im Freebie Bereich zu löschen. Sie meinte das nach dem Umzug reichlich umgebaut wurde und die Freebies stark zurückgegangen wären. Wir warten mal ab, was da passiert.... Im Roleplay-Bereich steht er ja noch, ist ja klar....

Biba
Spike
Bleibe neugierig

soloton.selfhost.eu:8002:Weltraumbahnhof
Benutzeravatar
Spike Sol
 
Beiträge: 347
Registriert: Sa 17. Nov 2012, 16:57

Re: Was macht Spike eigentlich so?

Beitragvon Minethere Always » Di 20. Mai 2014, 01:00

Translate to English translate to German Translate to French Translate to Italian Translate to Spanish Translate to Portuguese Translate to Czech Перевести на русский язык 翻译成中国

lost and tired so not sure if this is the right thread, but Shawn did a nice bunch of photos of Weltraumbahnhof;

https://plus.google.com/112609178919269 ... xjZyfUitZf
My Metro blogspace http://tinyurl.com/nlgvkk3
just another quasi-anonymous ephemeral wanderer...
Benutzeravatar
Minethere Always
 
Beiträge: 813
Registriert: Do 31. Jan 2013, 18:25

Re: Was macht Spike eigentlich so?

Beitragvon Spike Sol » Di 27. Mai 2014, 13:27

Translate to English translate to German Translate to French Translate to Italian Translate to Spanish Translate to Portuguese Translate to Czech Перевести на русский язык 翻译成中国

Hallo Reisende,

ich hatte einen Aufruf gestartet, der erforderlich wurde, da es nun immer mehr Menschen gibt, die aus einem großen kommerziellen Grid in die Freiheit emigrieren. Neben Bertl und Gerd Moorlord, die zusammen mit Sheera Khan gute Vorschläge bzw. scripttechnische Unterstützung anboten, kam das erste Land von unserer Metro-Lena (ich hoffe ich darf das so schreiben) selbst. Ich möchte an dieser Stelle einfach mal den wahrscheinlich zu erwartenden Dank der Neuankömmlinge hier vorausschicken. Um Lenas Angebot wahrnehmen zu können, suchen wir noch jemanden, der sich des Supports einer Mietregion annimmt. Land ist also vorläufig zur Genüge vorhanden, nur muss sich jemand darum kümmern, da das Coreteam zur Zeit, wie wir wissen, RL stark eingebunden ist.

Etwas später führte dann die Meldungen von Kosmos Chaos, mit der Region Chaos, und Servex Congrejo, der die Regionen Almaty und Tiki Summer beisteuerte, zur unmittelbaren Verteleporterung. Weiterhin kam etwas später Roffo Lemon dazu, der noch eine Freebie-Region, Freebies World, und eine Wohnregion Homelands II mit in die Waagschale warf.

So wie es aussieht ist Metro nun super Aufgestellt und für weitere Anstürme gut vorbereitet.

Herzlichen Dank noch einmal an dieser Stelle, allen Helfern des Metropolis, ohne euch wäre es nicht das Selbe....

Dann lernte ich gestern Erdmute Rebemvon kennen. Tja, ääähh... kennt ihr nicht?.. Naja ich fang mal vorne an....

Wir lernten uns gestern kennen und ich erfuhr etwa über den mir bislang fremden Namen. Erdmute (auch: Erdmuthe, Erdmut, Erdmuth) ist ein weiblicher Vorname. Er ist eine Nebenform von "Hartmute" (aus althochdeutsch "harti" = hart und "muot" = Mut, Eifer)

AaaHh Ha, wäre das also geklärt. Althochdeutsch? Ja, weil.... Sie spielt in der Rollenplay Gruppe von Carima mit. Carima kennt ihr vielleicht aus SL. Eine jahrelange Tradition im mittelalterlichen Rollenspiel und nun seit einiger Zeit auch in Metropolis ansässig.

Nun warum erzähl ich das? Weil Jil Cuttita, Hotti Breda und Primus Caproni auch in Metro sind (also die führenden Köpfe der Roleplay-Truppe) und in Jil´s Profiltext heißt es eindeutig, das man auf der Suche ist, nach einem Weg, zunächst das Aktionsfeld auf OpenSim auszubauen.

Während es zu Anfang gerüchteweise geheißen hat, das Carima in Metropolis mehr so eine Art Gedenkstätte an die vergangene Zeit in SL sein sollte, konnte sich das nicht bestätigen. Das Blatt ist offenbar neu gemischt worden.

Jil hatte ja neulich schon einen Abstecher auf Ly´s Insel gemacht, die ja auch Roleplay Charakter hat und an Amazonien anknüpft.

Offenbar schaut man hier nachbarschafftlich über die Hecke.

Primus Caproni kam gestern noch zu unserer kleinen Spontan-Party dazu und...

...ich werde hier nicht weiter erzählen... das ist nicht meine Aufgabe, aber eines kann ich sagen....

Bleibt neugierig! ...


Dann wollte ich noch einmal an den 14.06 / 20 Uhr erinnern, wenn Nice Butterfly seine Pforten öffnet. Gestern hat Alex noch eine Etage draufgesetzt, Lysandra sorgt für eine knackvolle Hütte, mit delikaten Stücken vom Feinsten. Sehr hochwertige Mode, und das Schuhwerk macht n schlanken Fuss.

Jedenfalls hatten wir gesternabend noch einmal feucht durchgewischt.

Jaahhh es ist und bleibt spannend....

LG Spike.
Bleibe neugierig

soloton.selfhost.eu:8002:Weltraumbahnhof
Benutzeravatar
Spike Sol
 
Beiträge: 347
Registriert: Sa 17. Nov 2012, 16:57

Re: Was macht Spike eigentlich so?

Beitragvon Smaragd » Fr 6. Jun 2014, 20:52

Translate to English translate to German Translate to French Translate to Italian Translate to Spanish Translate to Portuguese Translate to Czech Перевести на русский язык 翻译成中国

Danke dir Spike,
Jap Carima kenne ich auch aus SL... :D

Klasse was so im Hintergrund alles abgeht...ich schliesse mich da, da dem Danke an!
*schnurrt*
Benutzeravatar
Smaragd
 
Beiträge: 100
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 22:44
Wohnort: Tiger's Revier

Re: Was macht Spike eigentlich so?

Beitragvon Spike Sol » Sa 14. Jun 2014, 19:10

Translate to English translate to German Translate to French Translate to Italian Translate to Spanish Translate to Portuguese Translate to Czech Перевести на русский язык 翻译成中国

Liebe Reisende,

glückliche Umstände haben dafür gesorgt, das ich meinen Rechner nun etwas upgraden kann. Das ist mit einem kompletten Umbau verbunden und alles muss neu.

Das ist der Grund, warum der Weltraumbahnhof ab morgen nicht mehr da sein wird.

Er kommt wieder! Großes Indianerehrenwort, nur kann ich im Moment leider nicht genau sagen wann.

Das Ganze hat unter anderem etwas mit Format C:\ zu tun, und anschließend soll Linux Ubuntu rauf, und genau da fängt das Theater an. Ich habe von Linux sowas von keine Ahnung, das ich etwas Muffensausen hab. Allerdings nutzte ich schon jetzt unter Windows ausschließlich portierte Software aus der Linux-Welt, sodass der Zeitpunkt günstig ist, auch mal das Betriebsystem entsprechend anzupassen. Ich wurschtel mich da schon durch.

Ausserdem hat man mir Hilfe angeboten, sodass der Simulator dann wohl auch eingerichtet werden kann, dazu später mehr.

Also Weltraumbahnhof ist ab morgen nicht mehr da, soll aber wieder kommen!

LG
Spike
Bleibe neugierig

soloton.selfhost.eu:8002:Weltraumbahnhof
Benutzeravatar
Spike Sol
 
Beiträge: 347
Registriert: Sa 17. Nov 2012, 16:57

Re: Was macht Spike eigentlich so?

Beitragvon Smaragd » Sa 14. Jun 2014, 20:11

Translate to English translate to German Translate to French Translate to Italian Translate to Spanish Translate to Portuguese Translate to Czech Перевести на русский язык 翻译成中国

Oh klasse Spike...herzlichen Glückwunsch zum neuen Rechner...*toi,toi,toi* :D
*schnurrt*
Benutzeravatar
Smaragd
 
Beiträge: 100
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 22:44
Wohnort: Tiger's Revier

VorherigeNächste

Zurück zu Showcase

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



Powered by phpBB

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
.

Style designed by Artodia.